Eigentlich hatte ich mich gefreut auf ein schönes Fussballfest. Aber erstens kommt es anders und zweites als man denkt. Mit dem Betreten des Sportplatzes machte sich wieder ein sehr seltsames Gefühl in mir Breit und so verkroch ich mich schon vorher im wahrsten Sinne des Wortes in die hinterste Ecke vom Steh-Block. An support war heute bei mir nicht zu denken. Nach dem Ausgleichtreffer von Havelse wollte ich nur noch allein sein und so drehte ich mich einfach um, ließ alles hinter meinen Rücken geschehen was da kam und war alleine in meinem Delirium. Gute 2 Stunden habe ich mir von der Tribüne den Baum angekiekt und nachgedacht. Warum tue ich mir sowas überhaupt an? Macht das alles Sinn im Leben? Was ist Sinn? Was ist Leben? Selbst den Schlusspfiff habe ich nicht mitbekommen und so stand ich einfach nur da. FCN du machst mich krank!!!